Am Samstag, 13. April reiste die aktive Kapelle gemeinsam mit einigen passiven Mitgliedern im Bus nach Sulzbach-Laufen, um beim 3. Festival der Blasmusik für ordentlich Stimmung zu sorgen.

Eröffnet wurde das Festival durch den gastgebenden Musikverein Sulzbach/Kocher. Es spielten immer zwei Musikvereine abwechselnd von zwei gegenüberliegenden Bühnen. Ein Höhepunkt war bereits zu Beginn der Fahneneinmarsch mit Einzug der Vereinsabordnung, bei welchem der Musikverein Gerstetten durch seine provisorische Fahne positiv auffiel.

Zum Auftakt der Osterferien veranstaltete der Musikverein Gerstetten ein Probenwochenende für die jungen Musiker der Jugendgruppe. Als Probelokal diente von Freitag bis Sonntag das Freizeitheim in Hausen. Zum Start wurden die bekannten Musikstücke nochmals verfeinert, bevor neue Stücke ausgegeben wurden. Diese konnten in ausführlichen Register- und Gesamtproben von den motivierten Musikern schnell erlernt werden.

Der Musikverein Gerstetten wirkt beim 3. Blasmusik-Festival in Sulzbach-Laufen mit. Bei diesem Festival treffen sich im Zweijahres-Rhythmus sechs Musikvereine in der Sulzbacher Stephan-Keck-Halle. Außer dem MV Gerstetten nehmen folgende Musikvereine teil: Fronrot, Holzhausen, Laufen, Schechingen und Sulzbach. Zu erwarten ist ein abwechslungsreiches Musikprogramm von zwei Bühnen. Das Festival in 74429 Sulzbach-Laufen in der Nestelbergstraße 6 startet um 19 Uhr und der Eintritt ist frei.

Über das erste Wochenende im April zog es die Skibegeisterten unter den Musikern mehrere Tage in die Tiroler Alpen inmitten des Paznaun. Die großzügigen Pisten in Ischgl und Galtür wurden unsicher gemacht und natürlich auch ausgiebig in den zahlreich vorhandenen Hütten eingekehrt. Übernachtet wurde wie immer im Hotel Sabine; nach dem 5-Gänge-Menü gabs Blasmusik von unseren Musikern Basti, Andy und Marco. Der Ausklang des Abends fand gleich um die Ecke im biwak66 statt.

Am 1. April war es soweit, das Ehrenmitglied Hans Beißwanger konnte sich zum 80. Geburtstag gratulieren lassen. In guter Sitte spielte der Musikverein Harmonie ihm ein Ständchen und lies sich gerne vom Jubilar dirigieren.